Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Forschung / Publications / Dissertations

Dissertations

Dissertations

 

2019

  • Cordula AndresDie JNK-vermittelte Signaltransduktion in den Neuroblastomzelllinien H-SY5Y, Kelly und IMR-32 (Dr. med.)

  • Katharina Drerup, Längenvarianten der 3´-untranslatierten Region der ABCB1-mRNA, ein neuer Erklärungsansatz interindividueller Variabilität eines wichtigen Effluxtransporters (Dr. med.)

  • Juliane Sachau, Assoziation genetischer Varianten im Sigma-1-Rezeptor und Angiotensin-II-Rezeptor Typ 2 mit der Ausprägung neuropathischer Schmerzen (Dr. med.)

 

 

 

2018

  • Kähler, Meike: Mechanismen der BCR/ABL-unabhängigen Resistenz gegenüber Imatinib und Nilotinib in der chronisch myeloischen Leukämie (Dr. rer. nat.).
     
  • Martin, Paul: Untersuchung gastrointestinaler Transporter und ihrer microRNA-abhängigen Regulation (Dr. med.).
     
  • von Hehn, Leocadie: Datenverarbeitung von gemeldeten Arzneimittelinteraktionen aus großen Datenbanken. Eine Vigilanz-Analyse (Dr. med.).

 

2017

  • Diewock, Tobias: Epigenetische Mechanismen der Imatinib-Resistenz in der Behandlung der chronischen myeloischen Leukämie (Dr. med.).
     
  • Toni Alexander Jacob: Bedeutung des Transporterproteins MRP2 für die Penetration von AT1-Rezeptorantagonisten durch die Blut-Hirn-Schranke (Dr. med.).
     
  • Diesch, Carolin: Assoziation von Varianten im 5-HT2A-Rezeptor zur somatosensorischen Funktion bei Patienten mit neuropathischem Schmerz (Dr. med.).
     
  • Schmedt auf der Günne, Wenke: Omapatrilat: Zentrale Effekte und die Penetration durch die Blut-Hirn-Schranke bei der Ratte (Dr. med.).
     
  • Schuster Sven Ole, Untersuchung der Bedeutung des P-Glykoproteins für die Penetration von AT1-Rezeptorantagonisten durch die Blut-Hirn-Schranke (Dr. med.).
     
  • Tüffers, Leif Peter: Differenzielle Regulation des Wachstums neuronaler Zellen durch Spleißvarianten der Mitogen-aktivierten Proteinkinase-Kinase 4 (Dr. med.).

 

2016

  • Baastrup, Jonas Marius: Charakterisierung der E179K-Variante des Transient-Rezeptor-Potentials Ankyrin-1 (TRPA1) Proteins in-vitro (Dr. med.).
     
  • Biermann, Annedore: Wirkungssynergismus von ACE-Inhibitor Captropil und Lithium bezogen auf die Reduktion der Herz-Kreislaufmortalität bei spontanhypertensiven Ratten (Dr. med.).
     
  • Bruckmüller, Henrike: Auswirkungen einer Roux-en-Y-Magen-Bypass-Operation auf die mRNA- und microRNA-Expressionsmuster im oberen Dünndarm - Untersuchungen zu Adaptationsprozessen im jejunalen Gewebe (Dr. rer. nat.).
     
  • Kaiser S, Untersuchung zur Neuroprotektiven Wirkung des AT1-Rezeptorantagonisten Candesartan nak fokaler cerebraler Ischämie bei der Ratte (Dr. med.).

 

2015

  • Nientit, Maria Raphaela: Effekt von Kältestress auf TRPA1 in vitro: Molekulare Charakterisierung von TRPA1-E179K (Dr. med.).

 

2014

  • Patzer, Andreas: Die Expression der Peroxisom-Proliferator-aktivierten Rezeptoren-y, des Tumornekrosefaktors-& und der Cyclooxygenase-2 im ischämischen Gehirngewebe nach fokalem Schlaganfall bei der Ratte unter Vorbehandlung mit Pioglitazon (Dr. med.).
     
  • Leohold, Judith: Assoziation von Störungen der DANN-Methylierung an Genorten, die dem Imprinting unterliegen, mit "small for gestational age"-Geburtlichkeit (Dr. med.).
                  
  • Perner, Stefanie: Molekularzytogenetische Analysen der Genorte PDL2 und C2TA bei Hodgkin- und anderen malignen Lymphomen (Dr. med.).
     
  • Schwarz, Saskia Janina: Translokationspartner des Immunglobulinschwerkettengens in reifen aggressiven B-Zell-Lymphomen (Dr. med.).

 

2013

  • Diekmann, Marco: Assoziation von Myeloperoxidase- und ABCA1-Transporter-Varianten zum Risiko der koronaren Herzkrankheit (Dr. med.).
     
  • Niedergassel,Leonie: Erfassung der Wirksamkeit der JNK-Inhibitoren XG102 und XG10X im Modell der TNBS-induzierten Kolitis in BALB/C Mäusen (Dr. med.).
     
  • Vierling, Kirsten: Modifikation der Pharmakodynamik und des Opioidbedarfs durch den OPRM1-Rezeptor im Rahmen postoperativer Analgesie (Dr. med.).

 

2012

  • Flüh Ch, Assoziation genetischer Polymorphismen der ABC-Transporterfamilie und dem Erkrankungsrisiko des Morbus Alzheimer (Dr. med.)
  • Halekotte JZ, Spezifische Interaktion zwischen ABCC2 Haplotypen und micro RNA (Diplom)
  • Jacobsen T-H, Assoziation genetischer Varianten von ABC-Membrantransportern sowie Cytochrom P4502C9 zur Pharmakotherapieresistenz der Epilepsie (Dr. med.)
  • Leschhorn L, Bedeutung genetischer Polymorphismen des Enzyms CYP3A5 und des Transportproteins ABCB1 für deren Expression und für die Pharmakokinetik von Budesonid bei gesunden Probanden (Dr. med.)
  • Loose K S, cJunN terminale Kinasen vermitteln Fas induzierte Neuritenregeneration in PC12 Zellen (Dr. med.)

 

2011

  • Addali M, Der Einfluss von JNK-Isoformen auf die zerebrale Ischämie in jungen und alten Mäusen (Dr. med.)
  • Bleß J, Substratspezifität von ABCC2-Haplotypen (Diplom)
  • Glatz T, Die Expression des Interleukin-1 und des Interleukin-1 Rezeptorantagonisten im ischämischen Hirngewebe der Ratte nach Vorbehandlung mit Pioglitazon (Dr. med.)
  • Rogge D E, JNK und Schlaganfall (Dr. med.)
  • Stöck I, Der Peroxisom-Proliferator-Aktivierte Rezeptor Gamma ( PPAR-y) und die Regulation der proinflammatorischen Zytokine im Ischämischen Gehirngewebe nach einem Schlaganfall bei der Ratte (Dr. med.)

 

2010

  • Dierck F, Der Einfluss von JNK-Hemmstoffen auf die Morphologie und Immunopathologie bei akuter Kolitis in der Maus. (Diplom)
  • Hagemann F, Der Vergleich zwischen früher und verzögerter systemischer Behandlung von Ratten nach ischämischem Schlaganfall mit Candesartan (Dr. med.)
  • Häusgen W, The functional relevance of MKK4 and MKK7 splice variants in neural cells (Dr. rer. nat.)
  • Rößner W, Untersuchung der immunmodulatorischen Wirkung des JNK-Hemmstoffes XG-102 bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Diplom)
  • Staak NH, Einfluss von c-Jun und den c-Jun N-terminalen Kinasen, JNK1, JNK2 und JNK3, auf die Regeneration des Nervus facialis (Dr. med.)
  • Zhou J,  Influence of polymorphisms of three TRP genes on pain sensitivity in neuropathic pain patients (Dr. med.)

 

2009

  • Alemazung B, Anti-inflammatory effect of the JNK inhibitor XG102 in an animal model of ulcerative colitis: a morphological study. (Diplom)
  • Biermann T, Untersuchung der Rolle von Bradykinin und NO/cGMP bei der AT2-Rezeptor-vermittelten Differenzierung von PC12W-Zellen (Dr. med.)
  • Böhm R, c-Jun N-terminale Kinasen und Mitochondrien (Dr. med.)
  • Claussen M, Aktivierung des Nrf2 in neuralen Zellen als neuroprotektiver Ansatz und Injektion von 6-Hydroxy-Dopamin in das Striatum der Maus als Tiermodell des dopaminergen Zelltodes (Dr. med.)
  • Funk A, Die Bedeutung der AT1- und AT2 - Rezeptoren im Gehirn bei der zerebralen Ischämie (Dr. med.)
  • Hass TF, Defizienz der c-Jun n-terminalen Kinase und das metabolische Syndrom (Dr. med.)
  • Lächelt S, Funktionelle Analyse von ABCC2-Haplotypen (Dr. rer. nat.)
  • Lindner F, Die Bedeutung von Stree-aktivierten Proteinkinasen (SAPK) nach 6-Hydroxydopamin induzierter Apoptose in SHSY-5Y-Zellen (Dr. med.)
  • Lückert L, JNK und Diabetes mellitus (Diplom)
  • Nicolaus T, Funktionen der JNK in der permanenten cerebralen Ischämie der adulten Maus (Dr. med.)
  • Nuschke C, Auswirkungen des JNK-Hemmstoffs XG-102 auf das Infarktvolumen und Substrate von JNK-Stresskinasen im Gehirn adulter Ratten (Diplom)
  • Remmler C, Untersuchungen zur Regulation des Endothelin-1-Gens (Dr. rer. nat.)
  • Schmall A, Differenzielle Expression des ABC-Transporters ABCC2 unter inflammatorischen Bedingungen (Diplom)
  • Scholle O, Erstellung einer LC/MS-Methodik zum Nachweis von  Piritramid im Plasma (Diplom)
  • Späther K, Vergleichende Untersuchung der neuroprotektiven Effekte einer akuten Behandlung mit den AT1-Rezeptorantagonisten Candesartan, Losartan und Irbesartan nach fokaler Gehirnischämie (Dr. med.)
  • Staak N, Einfluss von c-Jun und den JNK1, 2 und 3 auf die Regeneration des N. facialis (Dr. med.)
  • Tonner J, Spezifische Expression von c-Jun N-terminalen Kinasen (JNK) im Nervensystem : eine immunhistochemische Analyse (Dr. med.)

 

2008

  • Czeloth K, Stimulationsspezifische Aktivierung von c-Jun N-terminalen Kinasen in  primären neurogliären Zellkulturen
  • Eggers L, Vergleichende Untersuchung der Penetration von AT1-Rezeptorantagonisten durch die Blut-Hirn-Schranke - Bedeutung von P-Glykoprotein - (Dr. med.)Kanzow MT, Die Bedeutung von mitogen aktivierten Proteinkinasen (MAPK) für das Zytoskelett von Mikroglia
  • Römer L, Pro- und antidegenerative Wirkungen der JNK-Stresskinasen in neuronalen Zellen (Dr. rer. nat.)
  • Schwarze-Eicker KE, Neuroprotektion der PARP-Inhibitors PA 728 im Modell der transienten fokalen cerebralen Ischämie
  • Wilkens S, Intrazelluläre Verteilung der JNK-Isoformen in Phäochromozytomzellen (Diplom)

 

2007

  • Eminel S, Functions of JNK stresskinases in neuronal apoptosis and differentiation (Dr. rer. nat.)
  • Kirchhof R, JNK-Defizienz schützt Neurone der Substantia nigra compacta gegen axonale Verletzung.
  • Stahmer C, Die Rolle von JNK-Stresskinasen für die Fresskontrolle und den Energiehaushalt adulter Mäuse (Diplom)
  • Von Kügelgen S, Hemmung zentraler Angiotensin II vermittelter Effekte durch oral appliziertes Candesartan-Cilexetil (Dr. med.)

 

2006

  • Fuhrmann G, Wirkung von B-Vitaminen auf neurale Zellen. (Diplom)
  • Haenisch S, Funktionelle Bedeutung genetischer Polymorphismen der Membrantransporter ABCB1 und ABCC2 im Nierenzellkarzinomgewebe (Dr. rer. nat.)
  • Kaschwich M, Die Rolle der c-Jun N-terminalen Kinase (JNK) im neuronalen Zelltod nach Schädigung des Cytoskelettes
  • Vock U, Charakterisierung der anticholinergen Serumaktivität als potentieller Verlaufsparameter des postoperativen Delirs.